Timeline of DJI


Der Beginn von DJI

Seit seiner Gründung im Jahr 2006 hat DJI seine Leidenschaft gezeigt, die DJI - The future of possibleUAV-Technologie (unmanned aerial vehicle ─ Unbemanntes Luftfahrzeug) voranzutreiben und die Grenzen des Machbaren zu erweitern. Zu Beginn verkaufte DJI DIY-Drohnen (Do It Yourself). 2013 stellte DJI seine erste Consumer-Drohne mit dem Namen DJI Phantom 1 vor, die den Beginn ihrer weltweiten Drohnen-Dominanz markieren sollte.

Die DJI Mavic Mini ist da - hier bestellen>>> Die neue Mavic Mini ist da! Jetzt hier bestellen.

 

2013: DJI Phantom 1

Die erste Drohnen-Version von DJI war 2013 die DJI Phantom 1. Die Phantom 1 war das erste flugfertige Drohnen-System von DJI, das ein internes GPS-System für stabile, zuverlässige Flüge enthielt, das das Steuern einfacher und sicherer machte. Die erste Phantom hatte nur eine Flugzeit von weniger als zDJI Phantom 1ehn Minuten und kam ohne Kamera aus. Benutzer mussten eine GoPro (ohne Gimbal) oder eine andere leichte Kamera anbringen, um Luftaufnahmen aufnehmen zu können.

 

2013 - 2014: DJI Phantom 2

Nach dem Phantom 1 begann DJI sofort mit der Verbesserung der Funktionen und Features der nächsten Veröffentlichung. Im selben Jahr veröffentlichten sie die Phantom 2 Vision mit einer erweiterten Flugzeit von bis zu 20 Minuten und einer Reichweite von bis zu 300 Metern. Die Phantom 2 Vision war die erste von DJI veröffentlichte Drohne mit einer integrierten Kamera, die 1080p HD-Videos und Fotos mit 14 Megapixeln aufzeichnen konnte. DJI verfolgte die Veröffentlichung des Phantom 2 Vision mit dem Phantom 2, das mit einer GoPro-Kamera und einem kardanischen System ausgestattet war.

 

DJIs erstes vollständig stabilisiertes 3-Achsen-Gimbal-System wurde 2014 auf dem Phantom 2 Vision + vorgestellt. Bei früherem Phantom 2-Modellen mussten die Benutzer entweder ihre eigene Kamera und das Gimbal-System kaufen und installieren oder mit einer Kamera fliegen, die nur auf und ab kippen konnte, mit Filmmaterial immer noch anfällig für Verwacklungen. Das fortschrittliche 3-Achsen-Kardansystem der Vision + stellte sicher, dass das Filmmaterial glatt und stabil in der Luft war, und gab den Benutzern mehr Freiheit, dynamische und kreative Aufnahmen zu machen. Mit einer 1080p 14-Megapixel-Kamera, einer Flugzeit von bis zu 25 Minuten, einer Reichweite von ca. 700 Metern und einem fortschrittlichen GPS-System war die Phantom 2 Vision + die fortschrittlichste, benutzerfreundlichste Drohne, die zu diesem Zeitpunkt jemals veröffentlicht wurde. Die Phantom 2 Vision + war für DJI ein bedeutender Schritt nach vorne. Sie demonstrierte die Fähigkeiten von DJI bei der Weiterentwicklung der Technologie und hielt die Technologie so benutzerfreundlich wie möglich. Mit der Veröffentlichung von Phantom 2 Vision + wurde es zur gefragtesten Drohne ihres Jahres.

 

>>> DJI Mavic 2 Pro/Zoom ─ hier bestellen. 

 

2015: PHANTOM 3-REIHE

Im nächsten Jahr brachte DJI mit Schwung das bahnbrechende Phantom 3-Serie heraus, die das Unternehmen zum Mainstream-Erfolg katapultierte und seinen Platz in der Branche als weltweit führender Drohnenhersteller weiter festigte. Die Serie enthielt drei verschiedene Versionen, wobei jede Version die Funktionen der nächsten verbesserte, einschließlich Phantom 3 Standard, Phantom 3 Advanced und Phantom 3 Professional. Der Phantom 3 Standard enthielt eine überarbeitete integrierte Kamera, mit der 2,7K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden konnten. Die Kamera kann auch 12-Megapixel-Standbilder sowohl im JPG- als auch im RAW-Format mit einer Reichweite von 1 km und 20 Minuten Flugzeit aufnehmen. Als nächstes zeigte das Phantom 3 Advanced eine erweiterte Reichweite von 2 km und 23 Minuten Flugzeit mit einer 2,7 k 12-Megapixel-Kamera, und schließlich zeigte das Phantom 3 Professional eine vollständige Reichweite von 2 km, 23 Minuten Flugzeit und Die erste 4K-12-Megapixel-Kamera, die DJI jemals herausgebracht hat.

2016 - 2017: Phantom 4-REIHE

Im Mai 2016 veröffentlichte DJI die nächste Drohne in seiner Phantom-Serie, die die Branche weiter revolutionieren würde, das DJI Phantom 4. Das Phantom 4 war die erste Consumer-Drohne mit innovativer Computer Vision- und Sensortechnologie, die es zum sichersten und intelligentesten UAV in der Branche machte die Luft bis heute. Das Phantom 4 verfügt über ein neuartiges System zur Vermeidung von Hindernissen auf Vorder- und Unterseite, mit dem die Drohne Objekte auf ihrem Weg auf intelligente Weise erkennen und automatisch anhalten oder sich um das Objekt bewegen kann, um mögliche Kollisionen zu vermeiden. Dies machte die Drohne zur sichersten Drohne, die jemals auf dem Verbrauchermarkt gesehen wurde, und machte die Technologie einem breiteren, allgemeineren Publikum zugänglicher.

Darüber hinaus verfügte das Phantom 4 über ein vollständig stabilisiertes 3-Achsen-Kardansystem mit einer beeindruckenden 4K-12-Megapixel-Kamera, einer Reichweite von 5 km und einer Flugzeit von bis zu 27 Minuten. Mit all seinen neuen und verbesserten Funktionen wurde das Phantom 4 neben brandneuen intelligenten Flugmodi wie ActiveTrack und TapFly augenblicklich zur gefragtesten Drohne der Branche. Mit dem Erfolg des Phantom 4 leitete DJI eine neue Ära der UAV-Technologie ein, in der Drohnen intelligent mit Piloten zusammenarbeiten und atemberaubende und kreative Luftaufnahmen erstellen konnten.
Im nächsten Jahr veröffentlichte DJI zwei weitere Drohnen in seiner Phantom 4-Serie, darunter das Phantom 4 Advanced und das Phantom 4 Pro. Beide Drohnen verfügten über erstklassige Spezifikationen, darunter eine Reichweite von bis zu 7 km, eine Akkulaufzeit von 30 Minuten und eine verbesserte 4K-Kamera mit 20 Megapixeln und einem 1-Zoll-Sensor, die die beste Kamera war, die jemals auf einer Consumer-Drohne eingesetzt wurde. Das Phantom 4 Pro verfügt zusätzlich über ein verbessertes 360-Grad-System zur Vermeidung von Hindernissen, um den Piloten noch mehr Sicherheit und Seelenfrieden in der Luft zu bieten.
 

2016: DJI MAVIC PRO - DIE ERSTE FALTBARE DROHNE

DJI brachte im September 2016 seine erste kompakte und faltbare Drohne mit dem Namen DJI Mavic Pro auf den Markt. Anders als ihre Phantom-Drohnen wurde die Mavic Pro so tragbar und kompakt wie möglich konzipiert. Zusammengeklappt hatte der Mavic Pro etwa die Größe einer Wasserflasche, eine Größe, die es auf dem Markt noch nie gegeben hatte. Trotz seiner Größe hat der Mavic Pro nicht auf leistungsstarke Funktionen verzichtet. Die Drohne verfügte über ein vollständig stabilisiertes 3-Achsen-Kardansystem, die kleinste Drohne, die zu dieser Zeit über eine Drohne verfügte, sowie über eine 4K-12-Megapixel-Kamera. Darüber hinaus konnte der Mavic Pro bis zu 27 Minuten mit einer Reichweite von bis zu 7 km fliegen.

Nach seiner Veröffentlichung wurde der Mavic Pro schnell zur beliebtesten Drohne für Konsumenten und Bastler der Welt, da er leistungsstarke Funktionen in einem kompakten und einfach zu lagernden Paket vereint. Der Mavic Pro hat bewiesen, dass die UAV-Technologie ein Stadium erreicht hat, in dem die Technologie immer kleiner und für die Massen zugänglicher wurde.


 

2017 - 2018: DJI SPARK & MAVIC AIR

Nachdem der Mavic Pro auf den Markt kam, setzte DJI seine Innovationen fort und veröffentlichte immer kleinere Drohnen mit fortschrittlicheren und intelligenteren Funktionen. Im Mai 2017 kündigte DJI die Veröffentlichung ihrer kleinsten Drohne aller Zeiten an, der DJI Spark. Der Spark wog nur 300 Gramm und war mit einer 2-Achsen HD 1080p 12-Megapixel-Kamera ausgestattet. Der Spark war auch die bisher günstigste Drohne von DJI und das erste Unternehmen, das sich in die Kategorie der Mini-Drohnen-Spielzeuge wagte. Der Spark wurde für den Gelegenheits- oder Anfängeranwender vermarktet und mit dem brandneuen erweiterten Flugmodus "Gesture" ausgestattet, in dem Benutzer das Steuern ihrer Drohne mit einfachen Handbewegungen steuern können.

 

>>> Mini-Drohne einfach und unkompliziert mieten? Jetzt bei SKYOPTIK Rentals anfragen.

 

 

DJIs neueste Markteinführung ist der innovative DJI Mavic Air, der im Januar 2018 eingeführt wurde. Die Drohne wurde so konzipiert, dass sie leistungsstark, portabel und für Drohnen-Enthusiasten aller Niveaus und Altersgruppen zugänglich ist, um letztendlich die beste Consumer-Drohne auf dem Markt zu entwickeln. Die Mavic Air war die kleinste Drohne, die jemals über ein vollständig stabilisiertes 3-Achsen-Gimbal mit einer 4K-12-Megapixel-Kamera verfügte, und wurde neu mit 8 GB internem Speicher ausgestattet. Die Drohne verfügte außerdem über ein brandneues intelligentes Flugsystem für extrem stabile und präzise Flüge sowie ein verbessertes System zur Vermeidung von Hindernissen vorne, unten und hinten für zusätzliche Sicherheit in der Luft. Die Mavic Air vereint perfekt schlankes Design und fortschrittliche Technik und versetzt Drohnenpiloten in die Lage, bei jeder Verfolgung aus der Luft eine leistungsstarke und tragbare Drohne mitzunehmen.

 

 

SCHNELLER FORTSCHRITT

Durch die gekonnte Cross-Promotion ihrer Drohnen, Kameras und Kardanrahmen konnte DJI ihre Flügel über den gesamten Technologiemarkt ausbreiten und sich als mehr als nur ein Drohnenhersteller auszeichnen und ein ganzes DJI-Ökosystem ähnlich dem von Apple schaffen. Vom Phantom 1 über die Mavic Air bis hin zur professionell denkenden Matrice 200-Serie hat DJI erfolgreich vom Endverbraucher zum kommerziellen Markt gewechselt und dabei seine Dominanz in beiden Sektoren unter Beweis gestellt.

Laut dem Marktforschungsunternehmen Gartner wird der weltweite Marktumsatz für Drohnen bis 2020 voraussichtlich auf 11,2 Milliarden US-Dollar anwachsen. In der Zwischenzeit wird DJI nicht so schnell langsamer, da es weiterhin den UAV-Markt erobert. Mit Blick auf die Zukunft wird DJI weiterhin seine Reichweite über den Bereich der Drohnen hinaus auf andere Technologien wie Kameras, Gimbals und sogar KI-Intelligenz ausweiten und gleichzeitig seine Dominanz auf dem Verbraucher- und dem kommerziellen Markt ausbauen. Ähnlich wie bei anderen schnell fortschreitenden Technologien stehen wir möglicherweise erst am Anfang dessen, wozu die Drohnen-Technologie in der Lage ist.

 


>>> DJI Robomaster S1 ─ hier bestellen.

 Credits: drdrone.ca