News — Drohnen RSS



EU-Drohnenverordnung 2021

Die EU hat wegen der Corona-Krise die Anwendbarkeit des neuen Drohnen-Regulativs auf 31. Dezember 2020 verschoben. Bis dahin gelten weiterhin die seit Jänner 2014 definierten österreichischen Luftfahrtregeln für Drohnen. Luftfahrtgesetz seit 2014 Copyright Air&more Neues Luftfahrtgesetz ab 2021 Copyright AustroControl   Anwendungsszenarien Künftig wird der Betrieb von Drohnen in drei Kategorien eingeordnet: ‚open‘, ’specific‘ oder ‚certified‘. Diese Kategorien bauen auf dem risikobasierten Ansatz der Europäische Agentur für Flugsicherheit auf, der Drohneneinsätzen mit erhöhtem Risiko zusätzliche Auflagen und Restriktionen auferlegt. Parallel zu der Etablierung der Betriebskategorien werden künftig Drohnen mit einer CE Kennzeichnung für Drohnen klassifiziert. Dabei gibt es in jeder Klasse zusätzlich zum maximalen Gewicht weitere Anforderungen zur Förderung der Sicherheit am Boden und in der Luft. Aktuell wurden die...

Weiterlesen



„Drohnenrisiken verstehen“ - Studie

Bitte unterstützen Sie diese Studie (Deutschland). Liebe Drohnenutzer*innen, liebe Studieninteressierte, das Harding-Zentrum für Risikokompetenz und das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin, suchen für eine Studie zur privaten Drohnennutzung Menschen in ganz Deutschland, die eine Drohne in ihrer Freizeit nutzen. Wie lange Sie schon damit fliegen, spielt dabei keine Rolle – auch Anfänger*innen sind herzlich willkommen! Voraussetzungen zur Teilnahme: Sie haben oder nutzen eine Drohne in Ihrer Freizeit, halten sich in Deutschland auf und sind volljährig. Die Studie besteht aus drei Teilen: Sie füllen Teil 1 unseres Fragebogens aus (dauert ca. 30 Minuten) Sie fliegen in einem Zeitraum von drei Wochen mindestens 30 Minuten – gerne auch mehr - mit Ihrer Drohne und teilen die Daten dieser Flüge mit uns (nur...

Weiterlesen



Wildtiersuche & Rehkitzrettung

Gemeinsam gegen den Mähtod Jedes Frühjahr tritt das gleiche Problem auf: den Landwirten bleibt nur ein geringes Zeitfenster, um ihre Wiesen abzumähen und somit Futter für ihr Vieh bereitzustellen. Dabei kommt es häufig vor, dass ein unentdecktes Rehkitz einer Mähmaschine zum Opfer fällt. Fliegende Erkennungssysteme in Form ferngesteuerter Multicopter mit Infrarot- und Digitalkameras sind in der Lage Rehkitzrettung noch effizienter zu machen. Hierbei bedarf es jedoch einer abgestimmten Zusammenarbeit der beteiligten Partner und einer guten Kommunikation zwischen Landwirten, Jägern und dem Wildretter. Tiroler Jägerverband Der Tiroler Jägerverband hat mit seiner Website https://rehkitzrettung.at/ eine Initiative in Österreich gestartet, um die Zahlen (Jährlich bis zu 25.000 Rehkitze in Österreich die dem Mähwerken zum Opfer fallen) zu reduzieren. Erfahrene Piloten mit eigner Drohne...

Weiterlesen




Mavic 2 Enterprise

Universell einsetzbar. Technisch zukunftsweisend.Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten direkt am Einsatzort - mit der Mavic 2 Enterprise. Seien Sie stets flexibel für jeden Einsatz gerüstet, jederzeit und überall. Hier die Kurzübersicht (Details weiter unten): M2E Zoom M2E Dual 2x Optischer Zoom 3x Digitaler Zoom 4K Videoaufnahme mit 30 fps 1/2.3 12 Megapixel CMOS-Sensor OcuSync 2.0 Modulares Zubehör DJI AirSense Eingebauter FLIR-Wärmebildsensor Einstellbare Parameter für Emissionsgrad & reflektierende Oberflächen Unterschiedliche Anzeigemodi:+ FLIR MSX®+ Wärme-und Sichtbild OcuSync 2.0 Modulares Zubehör DJI AirSense + Zur Produktübersicht Lassen Sie sich von uns beraten. Wir stellen Ihnen ein rundum sorglos Paket  mit der Mavic 2 Enterprise Serie zusammen. Dabei darf eine Einweisung in den Funktionsumfang nicht fehlen. Wir freuen uns von Ihnen zu hören - Kontakt. + Zum Video...

Weiterlesen